#1

Wir stellen uns Vor : Zwillingsschwangerschaften , eine Tochter nicht lebensfähig

in Herzlich Willkommen! 18.06.2014 03:45
von Cassandrya | 1 Beitrag

Hallo ihr ,
Ich habe lange nach einem passenden Forum gesucht und hoffe hier Verständnisvolle Menschen
an zutreffen.

Zu uns:
Ich bin jetzt in der 20ssw, mit zwei wundervollen Mädchen.
Leider haben wir bei der Nackenfaltenmessung erfahren ,
das eins unserer Mädchen nicht lebensfähig ist (Stella).
Stella hat eine Ausstülpung am Kopf (das Gehirn besteht nur aus einer hälfte),
Zu dem hat sie ein Riss im Zwerchfell, einen schweren Herzfehler (eine Heftklammer ist zuklein),
eine fehlbildung der Lunge und einen Tumor vor dem Mund der ihr zusätzlich das Atmen so gut wie unmöglich macht.
Anfangs lag der Verdacht nahe das sie Trisomie 13/18 hat, dies hat sich nach einem
Chromosomtest aber nicht bestetigt.

Die Ärzte geben uns die Möglichkeit in der 32ssw einen Fetozid durch zu führen (nicht früher umso
Die gesunde Tochter bestmöglich zu versorgen).
Wir haben uns aber dagegen entschieden und ich möchte versuchen beide zur Welt zubringen.
Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und möchte die sehen ihr die Chance geben und mich dann
Verabschieden zu können.

Ich habe so lange gehofft schwanger zu werden und nach vier Jahren ist es endlich passiert
Und nun kann ich die Schwangerschaft kaum genießen , weil ich immer wieder Angst habe.
Was wird noch passieren, wie wird die Geburt und vorallem habe ich große Angst , das meine "gesunde" Tochter
das alles vielleicht nicht übersteht.

So.... Soviel zu uns ....
Ich hoffe ich treffe hier auf Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und zahlreichen Tipps.

Ganz liebe Grüße


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Wir stellen uns Vor : Zwillingsschwangerschaften , eine Tochter nicht lebensfähig

in Herzlich Willkommen! 18.06.2014 06:56
von Sternen-Lilly | 1.374 Beiträge

Herzlich willkommen Cassandrya,

ich finde es schön, dass du deiner Tochter Zeit lässt. Ich habe damals genauso empfunden. Warum die Ärzte immer wieder bei Zwillingsschwangerschaften einen selektiven Fetozid vorschlagen kann ich nicht nachvollziehen, da ja durch den Eingriff auch der andere Zwilling gefährdet wird.
Ich habe dich für den internen Bereich freigeschaltet. Dorthin habe ich deine Vorstellung kopiert. Der interne Bereich ist geschützt, so dass nicht das ganze www mitlesen kann. Dort darfst du alle Fragen stellen, die dir auf der Seele liegen. Es wird immer jemand hier sein, der Zeit für deine Sorgen und Nöte hat. Ich hoffe, wir können dich in den nächsten Wochen und Monaten ein wenig stützen.

Liebe Grüße


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: April18
Besucherzähler
Heute waren 133 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 266 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1611 Themen und 24015 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen