#16

RE: Meine kurze Zeit mit Benjamin (multiple Organfehlbildungen, u.a. Nieren, Herz, Lunge, fehlendes Fruchtwasser)

in Erfahrungsberichte 14.11.2017 13:34
von Ellie | 12 Beiträge

Hallo ihr,
eure lieben Worte tun mir gut. Dankeschön.
Mich zerreißt es momentan immer mehr, dieser Spagat zwischen Alltag und Trauer. Je länger die Phase des unbeschwerten Alltags dauert, umso heftiger überkommt mich dann wieder die Erinnerung und der Schmerz an das, was hätte sein können... Und dann schleicht sich immer wieder dieses (natürlich völlig unbegründete) Schuldgefühl ein, dass ich zu lange nicht an Benjamin gedacht habe (und sei es nur mal ein halber Tag gewesen...). Dabei ist es ja notwendig, um weiter zu machen, nicht in der Trauer um ihn stecken zu bleiben. Ich muss mich dann immer darum bemühen, auch freudig und dankbar an ihn zu denken, damit die Gedanken an ihn auch im Alltag Platz haben, und mich nciht immer in ein zu tiefes Loch reißen.

Keine Ahnung ob ihr mir jetzt folgen konntet, es tut nur einfach gut, seine Gefühle ein wenig aufzuschreiben, vielleicht hilft es mir selbst dabei, mich besser zu verstehen...

Was du zum Umgang mit den Freunden und Bekannten schreibst, Klatschmohn, ist ein guter Gedanke. Sie wissen es nicht besser, denn sie mussten es (Gott sei Dank!) nicht selbst erleben. Diese Ansicht ist bestimmt auch hilfreich dafür, wie man scheinbar unsensiblen Menschen besser begegnen kann. Danke!

Zum Brief von Benjamin: Die Idee, ihn auch seiner Sicht zu schreiben, kam daher, dass wir unseren Trauergästen Benjamin vorstellen wollten. Zuerst hatten wir überlegt, dass mein Mann und ich aus unserer Sicht die Erlebnisse mit Benjamin schildern. Während ich darüber nachdachte, wie man das am besten tun könnte, fiel mir plötzlich diese Idee ein, Benjamin könnte sich selbst vorstellen.
Mir hat es tatsächlich geholfen, ich fühlte mich Benjamin viel näher und konnte die Ereignisse besser verstehen. Auch wenn ich es nicht wirklich weiß, so half es mir, mich mit der Frage auseinanderzusetzen, was ich tatsächlich denke, wie es ihm ergangen ist. Ohne etwas hinzuzudichten, was ich nicht glaube, sondern nur das zu schreiben, wovon ich tatsächlich ausgehe. Vielleicht hilft es dir ja auch, Bernadette, ich würde es dir wünschen.

Liebe Grüße euch.
Ellie


nach oben springen

#17

RE: Meine kurze Zeit mit Benjamin (multiple Organfehlbildungen, u.a. Nieren, Herz, Lunge, fehlendes Fruchtwasser)

in Erfahrungsberichte 14.11.2017 20:57
von Lucciola | 290 Beiträge

Liebe Ellie,

das glaub ich dir, dass dieser Spagat fast unmöglich ist und du immer wieder das Gefühl hast, Benjamin nicht gerecht zu werden. Es ist so schwierig, wieder einen Alltag zu führen und gleichzeitig die Trauer nicht nur auszuhalten, sondern auch irgendwie zu leben. Denn sie fordert immer wieder ihren Raum und wenn man sie verdrängt, dann kommt sie irgendwo wieder raus...
Mir fällt dazu ein, dass ich Samuel besonders am Anfang immer wieder Briefe geschrieben habe. Das habe ich bei seinem Grab auf der Wiese gemacht und das hat mir sehr geholfen. Irgendwie hatte ich jedesmal das Gefühl, gestärkt wieder nach Hause zu gehen, egal wie traurig, verzweifelt, schwach ich am Hinweg war (man geht zu seinem Grab fast eine halbe Stunde durch den Wald, dieser Weg hat mir auch immer wieder geholfen weg vom Alltag zu kommen). Manchmal habe ich Samuel auf einen meiner Briefe antworten lassen (eine Idee meiner Psychotherapeutin) und ich muss sagen, was da von ganz drinnen kam, hat mich echt überrascht und war manchmal gar nicht das, was ich hören wollte. Aber es war auf seine Art hilfreich.

Und das zweite, das mir sehr geholfen hat, war Zeit in der Natur zu verbringen. Ich bin viel spazieren gegangen, hab kleine Wanderungen gemacht. Am liebsten zu den Orten, an denen ich in meiner Schwangerschaft mit Samuel war. Oft habe ich Steine oder auch mal eine Blume eine Kastanie oder ein anderes Fundstück mitgenommen und in Samuels Gedenkecke gelegt.

Hm, vielleicht kann dir das eine Anregung sein, wie du das Andenken an Benjamin in deinen Alltag holen kannst, so dass es sich stimmig anfühlt.
Ich wünsche dir, dass dir das dankbare Andenken und die liebevolle Erinnerung oft gelingt. Aber ich finde es auch ganz wichtig, dass man wütend, traurig und enttäuscht sein darf und Gedanken nachhängt, die schmerzvoll sind, weil es einfach schmerzvoll ist...

Ich nehme dich einmal lieb in den Arm, wenn du magst.

Ganz liebe Grüße,


nach oben springen

#18

RE: Meine kurze Zeit mit Benjamin (multiple Organfehlbildungen, u.a. Nieren, Herz, Lunge, fehlendes Fruchtwasser)

in Erfahrungsberichte 14.11.2017 22:29
von Klatschmohn | 1.659 Beiträge

Liebe Ellie,

gerade beim einloggen fiel mir wieder auf, dass Dein Beitrag ja in den für die Öffentlichkeit (also das ganze WWW) zugänglichen Erfahrungsberichten steht. Dass Benjamins Geschichte dort steht ist absolut richtig und sinnvoll. Doch ich stelle gleichzeitig auch fest, dass die Beiträge in diesem Thread jetzt tiefer werden, persönlicher, intimer. Und so wollte ich Dich gerne nochmals speziell auf diesen öffentlichen Bereich hinweisen.
Wenn Du magst, dann wäre ein Beitrag unter "Leben ohne das Kind" im geschützten Bereich vielleicht ein guter Ort für Dich und Benjamin. Ich habe es mit Lillis Geschichte auch so gehandhabt (wie Du in meiner Signatur sehen kannst). Wir Admins können Dir dann ggf. auch Beiträge aus dem öffentlichen Bereich in den geschützten Thread hinüber kopieren bzw. verschieben, ganz wie es für Dich stimmig ist. Du darfst mich dazu gern auch per PN anschreiben.


nach oben springen

#19

RE: Meine kurze Zeit mit Benjamin (multiple Organfehlbildungen, u.a. Nieren, Herz, Lunge, fehlendes Fruchtwasser)

in Erfahrungsberichte 15.11.2017 12:02
von Ellie | 12 Beiträge

Hallo,

ja stimmt, ich habe jetzt im geschützten Bereich ein Thema eröffnet.

Liebe Grüße!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: April18
Besucherzähler
Heute waren 231 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 299 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1611 Themen und 24015 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen