#106

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 01.10.2013 11:07
von Elija | 1.618 Beiträge

Ich freu mich für Euch und Eure kleine Prinzessin!
Alles Gute!


nach oben springen

#107

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 01.10.2013 20:54
von Glückskind | 1.244 Beiträge

Freu mich so!


nach oben springen

#108

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 02.10.2013 09:51
von Hannahs_Mama | 595 Beiträge

Conny, das sind tolle Neuigkeiten. Hoffe du kannst den Rest der Schwangerschaft nun immer mehr genießen.
Einen Bauchstreichler für Luisa.


nach oben springen

#109

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 02.10.2013 14:33
von Shila | 1.319 Beiträge

Liebe Conny,

da hast du aber ein schönes Foto von deiner kleinen Luisa! Es freut mich sehr, dass alles soweit in Ordnung ist und ich schließe mich Lydia an. Ich wünsch dir, dass du die weitere Restschwangerschaft ein wenig mehr genießen und Vorfreude auf Luisa zulassen kannst.

Alles Liebe


nach oben springen

#110

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 23.11.2013 08:29
von Karolina | 168 Beiträge

Liebe Conny,
Ich wollte nur mal nachfragen wie es Dir und der kleinen Luisa geht ?
Liebe Grüße
Karo


nach oben springen

#111

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 29.11.2013 15:54
von Bommel | 451 Beiträge

Hallo Karo!

Danke der Nachfrage!

Ich bin derzeit aufgewühlt und hoffe eigentlich nur noch, das diese Schwangerschaft bald mit gutem Ende vorbei ist.
So gerne ich schwanger bin, die Sorgen werden jetzt wieder größer.

Letzte Woche bin ich gestürzt, meiner Meinung nach auf die Knie, wollte dann aufstehen und bin wieder hingefallen, ich meinte auf den Po.
Naja, ganz sicher war ich mir nicht, da ich beide Male ein Ziehen dabei im Bauch hatte und bin dann zum Krankenhaus, weil ich nicht sicher sagen konnte, wie bzw. worauf ich wirklich gefallen bin.
Erst sollte ich 24 Stunden da bleiben, dann hieß es 2 Stunden später 48 Stunden zur Beobachtung. CTG´s waren gut und der US am gleichen Abend noch auch, nix deutete auf ein ablösen der Plazenta hin.

Am Folgetag fiel ihnen auf, das ich 2 Mal den großen Zuckertest gemacht hatte und sie nahmen mich genauer unter die Lupe, d.hieß sie schauten in das Meßtagebuch, welches ich schon führte, da ich eigenltihc ein paar Tage später eh nen Termin beim Diabetologen hatte um zu besprechen, ob Ernährungsumstellung reicht, oder doch Insulin her muß.

Resultat war, wegen dem Stürzen hätte ich Mittwochs eigentlich nach hause gekonnt, wegen den Blutzuckerwerten nicht und so wurde ich dann auf Insulin eingestellt und durft dann jetzt am Montag nach einer Woche Aufenthalt auf der Wöchnerinnenstation endlich nach hause.
Es sieht wie folgt aus, die Stürze waren Gott sei dank ohne Folgen und der Diabetes hat sich auf Hannah-Luise auch noch nicht ausgewirkt, sie ist weder größer, noch schwerer, wie es bei Diabeteskinder zu erwarten ist, wohl deshalb, weil es jetzt schon so früh entdeckt wurde, Sie ist normalgroß und eher etwas zierlich, aber welches Kind liegt schon genau auf der Kurve, sie liegt mitten im Toleranzbereich vom Gewicht. Der Langzeitzuckerwert ist im übrigen perfekt.

Naja, soweit ja alles gut, Zucker ist nun eingestellt, Mausi und mir geht es soweit gut, Allerdings werden wir wegen den Insulins definitiv nicht über Termin gelassen und wir sollen zum Geburtsplanungsgespräch in der 35. Woche kommen.
Da ich wieder einen KS vermeiden möchte, habe ich schon überlegt, das wenn die kleine Maus nicht etwas früher kommt, wir kurz vor Termin wieder eine Einleitung versuchen (laut bisheriger Information wäre das so 2/3 Tage vor ET) und wenn sich dann nix tut, dann doch der KS ansteht. Oberste Priorität ist es das es Mausi gut geht!!!
Das ist so der Aktuelle Stand.
Allerdings gibt es da noch ein paar "Kleinigkeiten" die ich noch loswerden möchte, wozu mir jetzt aber die Zeit fehlt, werde das dann am Montag nachholen! ;) Ich drück euch ganz lieb!!!


nach oben springen

#112

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 29.11.2013 20:20
von Bluchi | 160 Beiträge

Liebe Bommel!

So kann man fast sagen das es positiv war das du gestürzt bist. Sonst hätte der Zucker der ja nicht weh tut ev.noch Schaden angerichtet.
Ich freu mich jedenfalls das es dir und deiner Maus gut geht und wünsche dir alles erdenklich Gute für die bevorstehenden Wochen!
Lg
b.


nach oben springen

#113

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 30.11.2013 06:52
von selkie | 220 Beiträge

liebe bommel.

oh je da bist du ja sehr in sorge. das kann ich gut verstehen.

läßt du dich denn in der schwangerschaft von einer hebamme betreuen? ich hatte meine ab der7. woche bei beiden kindern und habe bei ihr auch die hälfte der vorsorgeuntersuchungen gemacht. das steht einem zu und die kasse übernimmt die kosten.
ich kann dir das sehr ans herz legen. egal ob sie nun die geburt dann letztendlich begleitet oder es eine andere ist. schön ist wennman da einen kompetenten ansprechpartner zusätzlich zu den ärzten hat. hebammen haben meist mehr zeit und sind für die emotionalen sachen ob freud oder leide einfach die besseren. und zur wochenbettbetreuung brauchst du ja dann auch eine.
ich war so oft so froh um unsere hebamme und sie hat mich vor so vielen schwierigen entscheidungen bewahrt da sich ihr sicheres auftreten auf mich übertrug und ich alles dann so haben konnte wie ich es mir wünschte.

ich wünsche dir noch alles alles gute für die restliche schwangerschaft und einen lieben gruß an dein baby

lg


nach oben springen

#114

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 07.01.2014 08:49
von Bommel | 451 Beiträge

kurzes Update, da ich letztens nicht dazu kam:

Wir sind jetzt in der 36. Woche und morgen ist das Geburtsplanungsgespräch im Krankenhaus. Ich bin schon sehr aufgeregt und wir können es kaum erwarten unser Folgekind hoffentlich wirklich gesund und munter in die Arme schließen zu dürfen.

Meine Hebi (@selki) hatte mir empfohlen, bei einer anderen Hebi so eine Art Selbsthypnose zu erlernen, die ich unter der Geburt anwenden könnte. Theoretisch hörte sich das gut an, praktisch sah es so aus, das es sich dabei mehr um eine Traumreise handelt/e. Schade!

Nun denn,... der Zucker ist soweit unter Kontrolle, war aber kurz vor Weihnachten nochmal für 3 Tage im Krankenhaus, da ich Mausi ein paar Tage kaum spürte. Nach dem Kompetenzgerangel der Ärzte vom KKh und meiner Gyn, war ich sehr stinkig , da sie mich verunsicherten, was los ist, meine Gyn wollte das per US abgeklärt wissen und die OÄ meinte, das es nicht Notwendig wäre und meine FÄ mich ja sonst einweisen könnte, Was sie dann auch tat.

Naja, Gott sei dank war falscher Alarm und eine vermutete Gestose konnte auch ausgeschlossen werden. Bei der letzten Vorsorge am Freitag entschuldigte sich meine FÄ sogar bei mir und sagte nochmal, das sie gerade bei uns mit der Vorgeschichte kein Risiko eingehen wolle, was ich ja auch verstehe. Fand nur doof, das ich trotzdem zwischen den Stühlen stand und das ausbaden durfte..


nach oben springen

#115

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 29.01.2014 19:37
von MariesMama | 533 Beiträge

Hallo Conny,

ich wünsche dir alles Gute für die Geburt! Wenn ich's richtig in Erinnerung habe sind es ja nur mehr 2 Tage??
Bald wirst du deine Tochter im Arm halten, ich freu mich für dich!!

Lg
Elke


nach oben springen

#116

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 29.01.2014 21:16
von Bommel | 451 Beiträge

@MariesMama: ja Elke du hast Recht am Freitag ist es soweit, hoffe aber, das die Kleine sich kurzfristig doch noch von alleine auf den Weg macht. Die Zeichen stehen gut. Der MUMU ist superweich und Fingerkuppendurchlässig. Köpfchen liegt schön fest im Becken und Mausi hat sogar heut Mittag versucht den Finger der Hebi wegzuschieben. Hab jetzt den 2. Nelkenöltampon für heute hinter mir und schlürfe den Himbeerblättertee.
ich wäre so happy, wenn wir die Einleitung am Freitag doch nivht benötigen. Jetzt heißt es einfach abwarten.


nach oben springen

#117

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 29.01.2014 21:54
von silvanapapa | 1.618 Beiträge

Liebe Conny,

ich denke an dich und wünsche dir alles erdenklich Gute für die bevorstehende Geburt eurer kleinen Tochter. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass das Mäuschen es sich überlegt und sich von alleine auf den Weg macht. Alles alles Liebe,
Jens


nach oben springen

#118

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 29.01.2014 22:01
von Bommel | 451 Beiträge

@silvanapapa: ich danke Dir lieber Jens! Ich wünsche dir und Swetlana weirerhin viel Kraft und hoffe, das die Biopsie des Tumors ein gutes Ergebnis für euch gibt! Ihr habt jetzt endlich auch Glück verdient! !!!! Drücke euch ganz lieb und wünsche Euch das Beste!


nach oben springen

#119

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 30.01.2014 00:04
von Glückskind | 1.244 Beiträge

Liebe Conny!
Ich wünsche dir alles erdenklich Gute,für die
bevorstehende Geburt.Ihr seit fest in meinem Gebet
miteingeschlossen.Ganz liebe Grüße Tanja


nach oben springen

#120

RE: Unser Elias hat beidseitig multizystisch, dysplastische Nieren und wird nicht lebensfähig sein!

in Erfahrungsberichte 30.01.2014 15:02
von Elija | 1.618 Beiträge

Liebe Conny,
habe heute schon ständig an Euch gedacht und mich gefragt, ob Du die Kleine Prinzessin schon kuscheln kannst!
Ich denke weiter an Euch und wünsche Dir, dass Dir die Einleitung möglichst erspart bleibt und eine ganz gute Geburt!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Noa Sophie
Besucherzähler
Heute waren 159 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 239 Gäste und 27 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1618 Themen und 24063 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen