#1

Sternchens Mama stellt sich vor

in Herzlich Willkommen! 30.03.2011 22:02
von Sternchen | 1 Beitrag

Hallo ich bin Bianca und 34 Jahre,habe einen lieben Mann und einen gesunden Sohn von 5 Jahren.
Ende letzten Jahres waren wir endlich glücklich Schwanger,aber leider trübte sich dieses im Januar .Voller Freude auf die ersten Bilder unseres Babys fieberten wir den Ultraschalltermin entgegen.Was dann kam, kann ich kaum beschreiben, es war einfach nur traurig und schockierend und ganz schrecklich lähmend für uns.Der Arzt legte den Ultaschallkopf auf und sagte nur " oh Gott ", dann lange nichts.Die Angst in mir stieg und das schlimmste wurde wahr, als unser Arzt sich etwas gesammelt hatte, versuchte er uns zu sagen, das unser Baby zu 95 % eine Chromosomenstörung haben wird und er nicht glaubt, das diese Schwangerschaft weitergeht.Es folgten nun Termine über Termine. Ultraschall und Beratung bei der Chefärztin in der Uni, die sehr lieb und einfühlsam mit uns umging, als sie die Diagnose nur bestätigen konnte ( unsere Nackenfaltenmessung lag bei 4,8 und unser Baby hatte eine Omphalozele ) VD auf eine schwere Chromosomenanomalie!Dies mußten wir dann erst einmal verarbeiten. Wir redeten sehr viel, weinten sehr viel.Wir wägten alle Möglichkeiten ab und entschlossen uns zu einer Chorionzottenbiopsie, zu der es nicht mehr kam. Unser Sternchen verabschiedete sich in der 13. SSW und nahm uns eine schwere Entscheidung ab.Es war sehr schwer für mich unser Sternchen hergeben zu müßen.Unser Sternchen war ein Mädchen und hatte die Trisomie 18 ( Edwards - Syndrom )!Ich denke fast täglich an unser Sternchen und es tut auch noch sehr weh, ich versuche über diesen Weg es zu Verarbeiten und war überrascht und erschrocken, wieviele Eltern soetwas erleben.Traurig war ich über die vielen negativen Komentare unserer Mitmenschen, für die kranke Kinder nicht Lebenswert sind.Ich selbst arbeite in der häuslichen Kinderintensivpflege und weiß genau, das auch unsere besonderen Kinder ihr Leben verdient haben.Sie geben uns und ihren Eltern soviel und man kann soviel von ihnen lernen, das ich mich freue diesen Beruf gewählt zu haben und alle Eltern sehr bewundere die ihren kranken Kindern eine Chance geben. Liebe Grüße Bianca mit ihrem Sternchen im Herzen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Sternchens Mama stellt sich vor

in Herzlich Willkommen! 31.03.2011 09:07
von lillis mama | 6 Beiträge

liebe bianca,
herzlich willkommen im forum. ich schicke dir eine warme umarmung. ich weiß, wie du dich fühlst. meine lilli kam im januar 2009 auf die welt und ist dann gegangen. falls du rat suchst, hilfe brauchst oder einfach nur reden/schreiben willst, kannst du dich gerne bei mir melden (www.erste-hilfe-koefferchen.de)
ich wünsche dir und deiner familie alles liebe
kathrin


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Sternchens Mama stellt sich vor

in Herzlich Willkommen! 31.03.2011 13:35
von Ces | 3.118 Beiträge

Liebe Bianca,

herzlich Willkommen hier.
Es tut mir sehr leid, dass dein Kind Trisomie 18 hatte und nicht leben durfte.
Wie du schon geschrieben hast, euer Zwerg hat euch eine schwere Entscheidung abgenommen, aber natürlich ist es trotzdem alles sehr schwer zu verstehen.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und liebe Menschen um dich herum. Wie ich gesehen habe, hast du das Sternenkinderforum auch schon entdeckt, ich hoffe, eshilft dir ein wenig, dort zu lesen (oder zu schreiben).

Ganz liebe Grüße sendet dir


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Noa Sophie
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 227 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1618 Themen und 24064 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen