#1

Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 11:53
von Nein (gelöscht)
avatar

Warum schreibe ich in diesem Forum?

Ich bin 10+4 mit Verdacht auf Trisomie 18. Ich habe in einigen Tagen eine Fruchtwasseruntersuchung um das zu bestätigen oder auszuschließen. Falls es so wäre, werde ich abtreiben lassen.
Ich finde es vollkommen krank und überhaupt nicht in Ordnung, so etwas auszutragen. Wenn mein Körper den Fehler nicht erkennt und selbst einen Abgang macht, dass ist das meine Pflicht als denkendes Wesen, das zu tun. Warum?
Es ist nicht ok., dieses Wesen wird leiden, sehr leiden, wenn man es am Leben lässt, es wird Schmerzen haben, es wird leben wollen, aber das wird nicht möglich sein. Besser ist es in diesem Fall, das Leiden vorzeitig zu beenden.
Man tut sich selbst auch keinen Gefallen, denn eine SS und die Geburt nimmt den Körper auch mit, in der Zeit, da könnte man ein gesundes Kind austragen. Man sollte so früh wie möglich abtreiben um schnell wieder ein neues Kind empfangen zu können, denn der Körper braucht immer so lange sich zu regenerieren, wie man es vorher getragen hat.
Dazu kommt, dass man aus zweifelhafen ethischen Vorstellungen heraus auch noch die Krankenkassen bemüht mit der Bahandlung so eines schwerstbehinderten Krüppels, der sowieso sterben wird.
Dieses Geld wäre besser angelegt in Menschen, die heilbar sind.
Dazu kommt, dass ich den Eindruck haben, einige Gutmenschen möchten sich damit profilieren, dass sie so etwas austragen um sagen zu können ach wie gut sie sind, und dass sie nicht Gott spielen wollen und dergleichen blabla.
Wenn ich Krebs hätte, würde ich auch nicht sagen, ich wollte nicht Gott spielen und eine Behandlung deshalb ablehnen. Oder

Wie gesagt, ich mache das so. Denkt mal über euch selbst nach, warum ihr euch an etwas klammert, das euch nur unglücklich machen wird und selbst auch noch leidet.

Liebe Grüße,
Nein

Achja, mein einzigster und letzter Beitrag hier, also spart euch Beschimpfungen. Diese Gutmenschen- und Spinner/Verrücktenseite ist nichts für mich, ihr habt nämlich nen Knall.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 12:30
von Sternen-Lilly | 1.366 Beiträge

Es tut mir leid, dass dein Kind eine so schlimme Diagnose erhalten hat. Dies ist jedoch kein Grund gegenüber anderen Eltern, die sich für einen anderen Weg entschieden haben, so ausfallend zu werden. Vielleicht solltest du dir lieber ein anderes Forum suchen, um deine Wut über dein Schicksal auszulassen.
Ich hoffe, du erhälst zumindest eine vernünftige Beratung bzgl. des Schwangerschaftabbruchs, denn dein jetziger Post zeigt, dass du dich noch nicht mit den entsprechenden Paragrafen und dem Vorgehen auseinandergesetzt hast.

§ 218 ff. lässt einen Schwangerschaftsabbruch nämlich nur zu, wenn das Leben und die Psyche der Mutter in Gefahr ist. Der Grund, warum du abtreiben möchtest, ist hingegen strafbar sowohl für die Mutter als auch für den ausführenden Arzt. Du hast lediglich Glück, dass diese Straftaten meist nicht verfolgt werden.

Deine weiteren Anmerkungen werde ich einfach ignorieren, denn sie sind einfach nur verletzend und menschenverachtend.

Sei dir allerdings gewiss, dass wir hier nicht unglücklich sind, unsere Kinder kennengelernt zu haben. Schau dir einfach mal folgende Studie an.

http://files.homepagemodules.de/b544757/f7t794p7952n2.pdf

Traurige Grüße

ps: Du hast sicher dafür Verständnis, dass wir dich nicht für die internen Mitgliederbereiche freischalten.


zuletzt bearbeitet 29.06.2013 09:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 12:32
von Myri | 288 Beiträge

Ja, auf diesem Forum haben Sie in der Tat nichts zu suchen ! Aber das wussten Sie ja, als sie sich hier registriert haben. Vielleicht hat es sie erleichtert, Menschen die ihr Kind nicht töten lassen, weil es krank ist, zu beschimpfen ? Sie brauchen sich uns gegenüber gar nicht zu rechtfertigen. Allein ihrem Kind (oder Kindern) schulden sie Wahrheit und Offenheit.
"Krüppel", dieses Wort benutzte Hitler um den Mord an 300000 geistigbehinderten Menschen zu rechtfertigen. Ach ja, die "Kosten" auch ! Er nannte das den Gnadentod. Ich bin sicher, sie haben diesen Teil der deutschen Geschichte in der Schule gelernt (Aktion T 4, Euthanasie) ?
Auf diesem Forum beleidigt keiner den anderen. Sie sind bis jetzt die einzige Ausnahme !
Caro, ich denke solche unmissverständlichen Beleidigungen und Attacken wie "NEIN" sie geäussert hat, sollten auf diesem Forum nicht veröffentlicht werden.
Und noch was : ich wünsche Ihnen, dass Ihr Kind gesund ist und niemals krank wird !

Ihre entsetzte Leserin


zuletzt bearbeitet 28.06.2013 13:22 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 12:42
von Ces | 3.118 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich halte "Nein" für ein Fake, denn die hinterlegte Emailadresse ist bei http://www.trashmail.de/ angelegt.
Bitte regt euch nicht über sowas auf.

Und falls kein Fake: liebe "Nein", deine Meinung und Einstellung zu diesem Thema steht dir völlig frei, nur du selbst bist für dein Leben, dein Kind, deine Handlungen und dein Gewissen verantwortlich. Tu, was du für richtig hältst und womit du weiterleben kannst und willst.

Es steht dir allerdings nicht zu, andere zu beleidigen, daher habe ich deinen Account gleich in die Kategorie Gäste verschoben - denn wie du selbst geschrieben hast, bist du an einem Austausch ohnehin nicht interessiert.
Alles Gute für dich und viel Kraft für die kommende, womöglich schwere Zeit.


zuletzt bearbeitet 28.06.2013 12:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 12:48
von anakonda1978 | 341 Beiträge

Na Trashmail.de passt ja...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 12:55
von Hannahs_Mama | 595 Beiträge

Einfach nicht mehr darauf antworten, dann rutschen auch die wichtigen Beiträge nicht so schnell runter.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 12:56
von KadirsMami | 112 Beiträge

ich bin zutiefst erschüttert... mein sohn hat nich eine sekunde gelitten, erst als er starb hatte er vll etwas schmerzen.... aber dein baby wird auch bei der abtreibung schmerzen haben... unglaublich ich bin sprachlos... "eines schwerstbehinderten krüpels..." vll mag es n fake sein aber trotzdem hat jmd diese scheisse hier geschrieben!!!
wie schonmal gesagt habe ich keine vorurteile jmd gegenüber, der bei so einer diagnose abtreibt... es ist jedem selber überlassen... ich finde es nur nich richtig so beleidigend zu werden... das finde ich armseelig und widerlich... du machst mich so wütend, am liebsten würde ich ausfallend werden, aber ich lass es lieber...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:02
von Elija | 1.616 Beiträge

An alle:
Nun seid Ihr mir also zuvorgekommen,
Ich mußte erst mal schlucken und überlegen, ob es "wert" ist,überhaupt darauf zu reagieren. Nun wollte ich es aber, so wie Ihr, auch nicht unkommentiert stehenlassen. Stehenlassen würde ich es aber schon. Es macht ja deutlich, wie sehr die hier vetretene und gelebte Haltung zum Leben eben nicht selbstverständlich ist und offenbar gar nicht zum Mainstream paßt. Nur die Freischaltung sollte man sich sparen, denn gegen solch wohlgepflegte Vorurteile helfen erfahrungsgemäß weder gegenteilige Erfahrungsberichte noch Fotos. Das ist die Schreiberin dieses Beitrags wirklich nicht wert!
Dumm nur, dass dieser Beitrag gerade jetzt erscheint!
Ihr alle, laßt Euch nicht beirren! Eure Kinder waren und sind und waren Euren Einsatz all Eure Liebe und alle Opfer wert! Jeder Atemzug war/ist lebens- und liebenswert! Ihr habt Eure Kinder nicht schlimme Diagnose sein lassen, sondern Mensch werden lassen. Das ist eine so große Leistung, laßt Euch das von niemandem in Frage stellen oder kleinreden!

Hallo Nein-Sagerin!
Auch wenn Du vielleicht darauf wartest: "beschimpfen" ist so gar nicht unsere Art - Im Gegensatz zu Deinen beleidigenden Äußerungen und der Tatsache, dass Du Deine eingeschränkte Sicht auf die Menschen und vor allem die mit Behinderungen gleich zum Dogma erheben möchtest!
Und Du hast ja sogar Recht! Die Wege, die die meisten derer, die hier schreiben, gegangen sind und noch gehen, sind ganz und gar "verrückt". So verrückt, wie es Werte wie gelebte Menschlichkeit, Liebe, Hoffnung und Mitleid in dieser technisierten und leistungsorientierten Gesellschaft, in der Menschen an ihrer Perfektheit und ihrem Funktionieren gemessen werden, verückter nicht sein könnten! Mir ist auch klar, dass es ganz und gar nicht "normal" ist, den Weg mit seinem Kind so zu gehen, weil solche Werte in dieser Gesellschaft leider kaum einen Platz haben!
Interessant ist, dass Intoleranz und missionarischer Eifer ja die Haltungen sein sollen, die in der Regel Abtreibungsgegnern vorgeworfen werden...
Bleibt zu wünschen, dass wenn Du, Deine Kinder oder jemand sonst, der Dir wichtig ist, einmal schwer krank oder pflegebedürftig werden sollte, was ich nicht wünsche, nicht erst die Kosten durchgerechnet werden, ob sich eine Behandlung für einen Menschen, der der Gesellschaft nur auf der Tasche liegt, überhaupt lohnt...

Gruß,
JA!


zuletzt bearbeitet 28.06.2013 14:00 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:24
von Ces | 3.118 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

solche Beiträge sind in Foren ja nicht selten, ich habe ähnliches schon im Sternenkinderforum und auch im Folgeschwangerschaftsforum gehabt. Daher habe ich ja auch die Abstufungen bei der Registrierung irgendwann verschärft.

Letztlich ist es ja reine Provokation und führt zu gar nichts, außer Unruhe. Das ist das Ärgerliche dabei.
Man sollte wirklich versuchen, es nicht an sich heran zu lassen.
Und wie Kadirs Mami schrieb: klar, jemand hat den Mist verfasst, aber die Motive sind mir hierbei unklar (ob nun Fake oder nicht). In jedem Fall handelt es sich um schlecht informierte Menschen (was man an den ganzen falschen Thesen sieht) und wer weiß, vielleicht steht "Nein" ja auch noch unter Schock. Im ersten Moment haben ja auch viele von uns ganz anders gedacht und reagiert, als dann letztlich unser Weg sich entwickelt hat. Das ist doch irgendwie auch normal.

Ich weiß, dass es den einen oder anderen doch aufregt, aber ich würde es trotz allem auch stehen lassen, denn das Niveau des Beitrages spricht ja auch schon für sich.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:24
von Myri | 288 Beiträge

Liebe Caro !
Was ist ein "Fake" ?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:26
von Ces | 3.118 Beiträge

Hallo Myri,

ein "Fake" ist, wenn jemand sich nur anmeldet, um Ärger zu machen und zu beleidigen und es z.B. gar nicht stimmt, dass sie selbst schwanger ist bei Verdacht auf T18. Das kommt recht häufig vor in Foren. Manche Leute finden Spass an sowas.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:27
von Myri | 288 Beiträge

Wie pervers ! Und dafür verschwenden wir unsere kostbare Zeit, statt uns gegenseitig zu helfen.
Danke liebe Caro für die Aufklärung !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen.

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:46
von Bommel | 451 Beiträge

Ich bin sprachlos und völlig entsetzt!
Caro, kann man diesen "Beitrag" von "Nein" evtl. eliminieren?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen. Du bist selber krank

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 13:57
von Softies Mama | 2 Beiträge

Zitat von Nein im Beitrag #1
Warum schreibe ich in diesem Forum?

Ich bin 10+4 mit Verdacht auf Trisomie 18. Ich habe in einigen Tagen eine Fruchtwasseruntersuchung um das zu bestätigen oder auszuschließen. Falls es so wäre, werde ich abtreiben lassen.
Ich finde es vollkommen krank und überhaupt nicht in Ordnung, so etwas auszutragen. Wenn mein Körper den Fehler nicht erkennt und selbst einen Abgang macht, dass ist das meine Pflicht als denkendes Wesen, das zu tun. Warum?
Es ist nicht ok., dieses Wesen wird leiden, sehr leiden, wenn man es am Leben lässt, es wird Schmerzen haben, es wird leben wollen, aber das wird nicht möglich sein. Besser ist es in diesem Fall, das Leiden vorzeitig zu beenden.
Man tut sich selbst auch keinen Gefallen, denn eine SS und die Geburt nimmt den Körper auch mit, in der Zeit, da könnte man ein gesundes Kind austragen. Man sollte so früh wie möglich abtreiben um schnell wieder ein neues Kind empfangen zu können, denn der Körper braucht immer so lange sich zu regenerieren, wie man es vorher getragen hat.
Dazu kommt, dass man aus zweifelhafen ethischen Vorstellungen heraus auch noch die Krankenkassen bemüht mit der Bahandlung so eines schwerstbehinderten Krüppels, der sowieso sterben wird.
Dieses Geld wäre besser angelegt in Menschen, die heilbar sind.
Dazu kommt, dass ich den Eindruck haben, einige Gutmenschen möchten sich damit profilieren, dass sie so etwas austragen um sagen zu können ach wie gut sie sind, und dass sie nicht Gott spielen wollen und dergleichen blabla.
Wenn ich Krebs hätte, würde ich auch nicht sagen, ich wollte nicht Gott spielen und eine Behandlung deshalb ablehnen. Oder

Wie gesagt, ich mache das so. Denkt mal über euch selbst nach, warum ihr euch an etwas klammert, das euch nur unglücklich machen wird und selbst auch noch leidet.

Liebe Grüße,
Nein

Achja, mein einzigster und letzter Beitrag hier, also spart euch Beschimpfungen. Diese Gutmenschen- und Spinner/Verrücktenseite ist nichts für mich, ihr habt nämlich nen Knall.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Nein, wenn es unheilbar krank ist werde ich es nicht austragen. Du bist selber krank

in Herzlich Willkommen! 28.06.2013 14:09
von Softies Mama | 2 Beiträge

Du bist selber krank und einfach herzlos!!!


zuletzt bearbeitet 28.06.2013 14:09 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nuntia
Besucherzähler
Heute waren 49 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 367 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1600 Themen und 23850 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen