#16

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 00:41
von Glückskind | 1.244 Beiträge

Liebe Hanna!
Ich drück dich ganz fest und teile dir still mein Beileid mit.Es ist so schwer, die richtigen Worte zu finden.Und auch wenn die Trauer im Moment überwiegt, wünsche ich dir von Herzen, dass die Nächte wieder zum erholen da sind und die Tage weniger tränenreich werden.
Obwohl die Tränen und der Schmerz der dadurch hochkommt, auch sehr befreiend und heilend wirken können. Ich wünsche euch wertvolle Menschen an eurer Seite, die euch in allem unterstützen und begleiten.In Gedanken bei euch!
Ganz leise Grüße Tanja


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 06:28
von Amelie1981 | 107 Beiträge

Liebe Hanna,

auch von mir ganz herzliches Beileid. Schön, dass deine Tochter sich auch von ihrem kleinen Bruder verabschieden konnte und so ihren Frieden mit dem Abschied finden konnte.

Moritz hat seinen Weg mit euch selbst beendet, so wie du es dir gewünscht hast und du bist ihn solange mit ihm gegangen wie es ging.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft und von Herzen, dass sich der Wunsch nach einem weiteren Kind erfüllt!

Liebe Grüße
Amelie


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 09:13
von leu | 78 Beiträge

Liebe Hanna,

ich bin erleichtert, dass Moritz dir deinen Herzenswunsch erfüllt hat und sich von allein verabschiedet hat. Manchmal lösen sich Dinge auch von alleine in unserem Leben, wenn wir uns die Zeit geben, sie abzuwarten. Gut, dass du das Vertrauen darauf haben konntest. Schön, dass ihr den Abschied so gestaltet habt, dass Moritz jetzt immer einen Platz bei euch haben wird. Danke, dass du uns daran hast teihaben lassen.

Weiterhin alles Gute,
Barbara


zuletzt bearbeitet 31.08.2014 09:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 10:15
von Sternen-Lilly | 1.376 Beiträge

Liebe Hanna,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures kleinen Moritz,
Es ist schön zu lesen, dass ihr Moritz in eurer Familie gemeinsam begrüßen und verabschieden konntet. Ich halte die Begegnung der Geschwister auch für wichtig, so ist er für alle ein realer kleiner Mensch. Uns schließlich gehört ja auch der Tod zu unserem Leben, auch, wenn wir ihn meist ausklammern und erst durch solche Erlebnisse wieder daran erinnert werden. Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft. Sei geduldig mit dir, es dauert. Aber im Laufe der Monate wird es langsam, langsam immer besser und die Trauer wird zu einem stillen Begleiter.

Liebe Grüße


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 13:16
von Birgit | 262 Beiträge

Liebe Hanna,

so hält das Leben immer wieder Überraschungen für die Menschen bereit.
Es tut mir leid, dass Dein Moritz nun schon wieder in einer anderen Welt ist, aber ich fand es schön zu lesen, wie Deine Tochter ihren Bruder begrüßen konnte.
Dass Deine Gefühle nach wie vor Karussel fahren und Dich aus der Bahn bringen, dass ist völlig "normal" und das wird auch noch eine längere Zeit andauern.
Du hattest Anfangs von Deinem schrägen Humor geschrieben. Behalte Dir diesen bei, für Dich, wenn er Dir hilft.
Ich bin auch humormäßig auch ziemlich schräg gelagert, was viele Menschen nicht verstehen und sich zum Teil davon verletzt fühlen; aber ich brauche ihn auch überwiegend für mich selbst.

Wenn ich andere betroffene Eltern begleite, versuche ich ihn ein wenig zu zähmen; aber manchmal tut er sogar in einer ganz schweren und traurigen Situation gut, weil man mit ihm Spannung rausnehmen kann. (Und das den Eltern natürlich vorher erklärt)

Upps, dieses sollte nun kein Vortrag über verschiedene Humorarten werden, aber irgendwie schrieb sich das gerade wie von selbst.

Liebe Hanna, die Zeit heilt nicht immer alle Wunden, aber sie hilft im Verlauf manches zu verstehen.
Und Dir wünsche ich, dass Moritz der Wegbereiter für ein weiteres Kind sein konnte, welches Du Dir ja noch wünscht.

Und sollte sich dieser Wunsch nicht erfüllen, dann sollten wir vielleicht noch mal über den "schrägen" Humor reden?

Ganz liebe Grüße von Birgit


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#21

RE: smile2me stellt sich vor...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 13:42
von selkie | 220 Beiträge

liebe hanna

zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zur geburt von moritz. und gleichzeitig natürlich auch mein Beileid. schön das moritz dir deinen wunsch erfüllt hat.
es ist wirklich sehr ergreifend wie du alles beschrieben hast, und wie deine Tochter ihren geliebten bruder so gebührend verabschiedet hat.

ich wünsche dir für die nächste zeit viel kraft und schöne Erinnerungen an deine ss.

lg


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 13:45
von silvanapapa | 1.618 Beiträge

Liebe Hanna,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sohnes Moritz. Auch wenn er direkt in den Himmel geboren wurde, so ist er doch euer erster Sohn und wird es auch immer bleiben.
Es ist schön, dass Moritz euch diese schwere Entscheidung abgenommen hat, hattest du doch solche Angst davor. Ich freue mich, dass die Zeit und Begleitung im Kreißsaal so stimmig war, das ist ganz wichtig und wertvoll. Es ist eine wunderschöne Geste der Hebamme, dass sie Moritz für eure Tochter so "ansehnlich" eingepackt hat und sie ihren Bruder kennenlernen und sich von ihm verabschieden konnte. Moritz ist so für sie ein realer Mensch geworden, an den sie sich immer erinnern kann und wird
Ich wünsche euch für die kommende, sicher nicht leichte Trauerzeit ganz viel Kraft und liebe Menschen um euch, die euch auffangen und euch begleiten können. Stille Grüsse,
Jens


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 31.08.2014 20:43
von Mudan | 221 Beiträge

Liebe Hanna,

Ich möchte dir ebenfalls zur Geburt von Moritz gratulieren und freue mich darüber, dass du ihm die Entscheidung überlassen hast. Auch wenn er nur in deinem Bauch gelebt hat, bin ich mir sicher, dass er sich dort wohlgefühlt hat und glücklich war. Jetzt brauchst du dir keine Gedanken mehr darüber machen, welche Entscheidung die richtige ist.

Es freut mich, dass euer Abschied von Moritz sehr stimmig war und auch seine große Schwester Anteil nehmen konnte. Moritz wird jetzt auf Ewig euer Engelchen sein und über euch wachen. Ich wünschen euch für die Zukunft alles Gute und dass sich euer Kinderwunsch bald wieder erfüllen wird!

Alles Liebe!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 02.09.2014 10:57
von Elija | 1.618 Beiträge

Liebe Hanna,
leider bin ich erst gestern auf Deine Beiträge hier aufmerksam geworden. Ich konnte viele Deiner Gedanken und Gefühle, die Du in Deinen ersten Beiträgen geschildert hast, sehr gut nachfühlen. Ich stand damals auch vor der Entscheidung, eine nach allem logischen Ermessen aussichtslose Schwangerschaft schnell zu beenden, da wir uns so sehr ein zweites lebendes Kind wünschten und die biologische Uhr sehr laut ticken hörten, ebenso kenne ich die Angst ein nicht lebensfähiges Kind möglicherweise mit einem Kaiserschnitt entbinden zu müssen. Ich muss gestehen, hätte es nicht noch diesen kleinen Funken Hoffnung für unsere Tochter gegeben, ich hätte im Nachhinein betrachtet, ganz sicher falsch entschieden und wäre, auch für den Fall, dass das Wunder nicht eingetreten wäre (unsere Tochter ist eine von weniger als 2%, die mit der Diagnose überleben) nie darüber hinweggekommen.
Ich bin froh, dass Moritz Euch die Entscheidung abgenommen hat. Ich möchte Dir ganz herzlich zur Geburt Eures Sohnes gratulieren und gleichzeitig mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Ihr seid einen bewundernswerten Weg gegangen und es ist sehr schön zu lesen, dass Ihr das in allem Schmerz als stimmig empfindet. Sehr berührt hat mich die Schilderung darüber, wie Eure kleine Tochter von ihrem Brüderchen Abschied genommen hat. Das halte ich für sehr wichtig!
Auch wenn es jetzt für Dich nicht mehr wichtig ist, von einem erhöhten Risiko einer vorzeitigen Plazentalösung im Zusammenhang mit Chromosomenstörungen ist mir direkt auch nichts bekannt, wohl aber scheint es tatsächlich einen Zusammenhang von Plazentastörungen ganz allgemein mit Chromosomenanomalien zu geben. (Bei Kindern mit Ullrich-Turner-Syndrom raten manche deshalb sogar dazu, mindestens zwei Wochen vor Termin einzuleiten.) Das kann ich auch nicht mit Literaturangaben belegen - ich vermute auch, dass es wegen mangelnden Interesses bzw. aufgrund der Tatsache, dass die meisten Kinder mit Chromosomenstörungen abgetrieben werden, kaum verlässliche Daten gibt. Aber mir leuchtet ein, dass ein auffälliger Chromosomensatz, der beim Kind zu so gravierenden Veränderungen führt, auch am Plazentagewebe Auffälligkeiten bewirkt, die in der Folge zu Funktionsstörungen führen können...
Liebe Hanna, ich wünsche Euch viel Kraft für die schwere Zeit, und Menschen an Eure Seite, die es verstehen, Euch einfühlsam durch Schmerz und Trauer zu begleiten, wenn es sein muss, auch mit einer gehöriger Portion schrägem Humor!
(Übrigens: ich habe damals nach dem ich nierderschmetternden Termin bei unserem Pränataldiagnostiker, für den es gar keine andere Möglichkeit als einen raschen Abbruch zu geben schien, auch erst mal was getrunken, sogar mit dem Gedanken: worauf noch Rücksicht nehmen, wenn doch alles so sinnlos ist - danach konnte ich wenigstens schlafen.)
Und ich wünsche Euch von Herzen, dass sich Euer Wunsch nach einem weiteren gesunden Erdenkind doch noch erfüllen möge!
Alles Liebe!


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 11:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: wie es weiter ging...

in Herzlich Willkommen! 03.09.2014 21:27
von Klatschmohn | 1.674 Beiträge

Liebe Hanna,

Elija/Cornelia hat die Worte gefunden, die auch ich seit eineinhalb Tagen in mir drehe und wende. Jetzt, da ich die Gelegenheit finde, Dir zu antworten, lese ich sie bereits niedergeschrieben.

Zur Geburt Eures kleinen Moritz möchte auch ich Euch gratulieren und Euch gleichzeitig sagen, dass es mir von Herzen sehr leid tut. Mein aufrichtiges Mitgefühl. Es ist schön, dass Moritz Euch die Entscheidung abnehmen konnte, die Dir so schwer auf der Seele gelastet ist. Und ich kann Deine Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen.
Es war in unserem Fall klar, dass unsere Tochter nicht lebensfähig ist, doch gleichzeitig offen, wie lange es dauern würde, bis sie von allein gehen würde. Ich konnte mich damals nicht für einen Abbruch entscheiden, mein Mann hingegen hielt die Situation des Abwartens teilweise kaum aus. Und auch für mich war es immer wieder eine große Belastung. Letztlich trafen wir keine Entscheidung, sondern vertagten es immer wieder. Ich war dann sehr dankbar, als bei den weiteren Untersuchungen Woche für Woche klarer wurde, dass es sich nicht um Monate handeln würde, sondern eher um einige wenige Wochen.
Doch gleichzeitig war ich froh um jeden Tag, an dem Lilli noch bei mir war. Es erfüllte mich jedes Mal mit Glück und Freude, wenn ich sie nochmals spüren durfte, merkte, dass mein geliebtes Kind noch lebt. So widersprüchlich, so verrückt, so verwirrend.

Es freut mich sehr zu lesen, dass ihr einen guten, heilsamen Abschied haben konntet. Auch, dass Eure Tochter einen schönen, würdevollen Abschied von ihrem kleinen Bruder nehmen durfte, halte ich für sehr wertvoll und wichtig.
Mögen in den nächsten schweren Tagen, Wochen und Monaten Menschen an Eurer Seite sein, die Euch so nehmen wie ihr gerade in Eurer Trauer seid. Mögen diese Menschen einfühlsam sein, mutig dafür mit Euch zu trauern und andererseits auch bereit, mit Euch zu lachen und Deinen schrägen Humor als zusätzliche Quelle der Kraft zu nutzen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Noa Sophie
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 227 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1618 Themen und 24064 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen